BITS C 128Hz

Tanz / Premiere 23.06.2013

Kaserne Basel

Schweizer Tanzpreis 2015

Konzept, Leitung Béatrice Goetz

Choreografie Béatrice Goetz in Zusammenarbeit mit dem Ensemble

Tanz, Schauspiel Patrick Gusset, Sacha Lebert, Björn Meier alias „Buz“, Roman Proskurin alias "Rawmantic", Marco Volta Musikkonzept, live Musik Christoph Dangel (Violoncello), Janiv Oron alias „DJ la Febbre“ (Elektronik)

Text Patrick Gusset in Zusammenarbeit mit Béatrice Goetz und dem Ensemble

Bühne, Kostüm Marion Menziger Lichtdesign Tobias Voegelin Assistenz Mattia Meier

 

Theater Rigiblick, Zürich 2013

Theater am Gleis, Winterthur, 2013
Phoenix, Steckborn 2014

 

 

Die MIR COMPAGNIE zeigt ein Stück Tanz in einem polaren Schwingungsfeld von zwei Elementen: bits und dem Grundton C mit 128Hz. Ein elektronischer Musiker als Erzeuger dicker Bässe und zirpender Hochtöne steht einem Cellisten als Vertreter der analogen, klassischen Musik gegenüber. Ein zeitgenössischer Tänzer bringt sich gegenüber nach Virtuosität suchenden Breakdancern in Position. Ein Schauspieler surrt mit Gedachtem und künftig Gesprochenem zwischen diesen Formen herum; er fügt sich ein, wo sich nicht einzufügen ist.

[Weitere Inhalte folgen]